Bad Kreuznacher Amateurtheater - anders als die anderen

Wir wollen auftreten. Bei euch!

Was wir zeigen

Im Frühjahr 2020 das Stück „Ich weiß nicht was soll es bedeuten: Frühling für Hitler“ von Uwe Heynitz – Frei nach der Filmkomödie von Mel Brooks (Aufführungsrechte beim Cantus-Theaterverlag, Eschach).

Was Thema ist

Das Musical erzählt die Geschichte der zwei amerikanischen Großstadtganoven Rafi und Joshi. Die beiden haben Schulden bei einem Mafiaboss und können sie nicht begleichen. Also ersinnen sie einen trickreichen Plan, in dem sie Mafiaboss Scarface um die zwei Millionen erleichtern, um ihre Schulden bei ihm mit seinem eigenen Geld abzuzahlen: Sie wollen das schlechteste Musical der Welt aufführen, aber zuvor schön Geld bei Kunstmäzenen wie Mafiaboss Scarface dafür einsammeln. Nach der Premiere sollen die Kritiken so heftig sein, dass das Stück abgesetzt wird und Joshi und Rafi das Geld für sich einsäckeln können. Da kommt den beiden der Hitler-Verehrer und ziemlich erfolglose Theaterautor Wolfram zu Auerhahn mit seiner Tanzrevue „Frühling für Hitler“ gerade recht … Eine Rahmenhandlung im Stil der „Drei Kastagnetten“ der Bully-Parade vom Anfang des Jahrtausends stellt im skurril-überdrehten Erklärmodus die Bezüge zur heutigen Zeit her.

Was geboten wird

1,5 Stunden Musical-Komödie mit Gesellschaftskritik (reine Spielzeit ohne Pause – Pause jedoch möglich).

Wer wir sind

Randfall ist eine Amateurtheatergruppe aus Bad Kreuznach in Rheinland-Pfalz. Sie besteht seit 1999 und hat sich jenen Stücken verschrieben, die andere nicht spielen: Stücke nach Werken von Quentin Tarantino, Ralf König oder Terry Pratchett, Stücke von Helmut Krausser oder Helge Schneider.

Was wir kosten

Wenig. Wir benötigen eigentlich nur Geld zur Deckung unserer Reisekosten. Wir sind Amateure. Wir wollen nichts verdienen. Gegen eine Aufbesserung unserer Vereinskasse haben wir jedoch nichts, weswegen wir bei Gastspielen meist mit einer Garantiegage von 250 € zufrieden sind. Auf Eintritt spielen wir bei Gastspielen nicht.

Was wir benötigen

Eine Bühne, die mindestens 5 Meter breit und 3 Meter tief ist. Oder auch nur einen gemeinsamen Raum für Zuschauer und Schauspieler. Eine Sound- und Lautsprecheranlage mit Mischpult. Eine Lichtanlage mit Mischpult. Einen Backstage-Bereich, in den 15 Menschen passen. Werbung für unseren Auftritt (Vorlagen werden als PDF gerne bereit gestellt). Und einen Vertrag.

Wann wir Zeit haben

In 2020 mit diesem Stück im März, April und frühen Mai. Im frühen März soll Premiere in Bad Kreuznach sein, danach folgen weitere, auch Gastspiel-Auftritte. Da wir alle berufstätig sind, sind nur Wochenend- oder Feiertagsauftritte möglich.

Wen wir mitbringen

15 Schauspieler, 1 Regisseur, 1 Tontechniker, 1 Lichttechniker, 1 Band, 1 kleine Tanzgruppe. Eventuell auch noch ein paar Gäste.

Was wir wollen

Unser Stück aufführen. Dein Publikum gut unterhalten.

Wie man uns bucht

Anrufen. Mail schreiben. Via Facebook. Per Brief. Wenn’s sein muss, auch per Kommentar. Such’s Dir aus.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte rechne ... * Time limit is exhausted. Please reload the CAPTCHA.

Ich stimme der Datenschutzerklärung zu